Hier erhalten Sie aktuelle Infos zum Schöpfungstag

  Die Wanderausstellung 'Glänzende Aussichten' , herausgegeben vom Bischöflichem Hilfswerk MISEREOR e.V. und Erzbistum Bamberg, wird zum Schöpfungstag gezeigt.

99 Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen  je 30 Bilder werden in den Räumlichkeiten der drei beteiligten Kirchengemeinden ab dem 23. August 2019 gezeigt. 9 Karikaturen sind auch im Weltladen in Hailer ausgestellt.

Eröffnung war am Donnerstag, 22.8.2019 um 19 Uhr in der Ev. Freikirchlichen Gemeinde in Meerholz, Hanauer Landstraße (gegenüber dem alten Meerholzer Friedhof). Das Bild unten zeigt einen Teil der Bilder in der Schlosskirche in Meerholz.

Die weiteren Öffnungszeiten:

Ev. Freikirchliche Gemeinde - Sonntag, 25.Aug.; Sonntag, 1. Sept.

EV. Kirche, Schlosskirche: ganztägig

Katholische Kirche Maria Königin, Schießhausstraße 1:Vom 22. August bis zum 1. September jeweils 15 Minuten vor und nach den Gottesdiensten:
Samstag 18.00 Uhr  -  Sonntag 10.30 Uhr  -  Mittwoch 19.00 Uhr  -  Do 9.00 Uhr   -   und während der Bürozeiten :Di.-Fr. 09.00 bis 11.30 Uhr;  Do. 16.00 bis 18.00 Uhr

 

  Wie bereits im Jahr 2011 wird auch in 2019 der hessenweite Schöpfungstag in Meerholz gefeiert. Dieser Tag bildet dabei den Auftakt der Schöpfungszeit, die bis zum Erntedankfest am 6. Oktober schöpfungstheologische und umweltethische Fragestellungen aufgreift.
Federführend ist dabei die ACK, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen.
Für Hessen ist Lothar Peitz, der ehemalige Pastor der Meerholzer Baptistengemeinde, als Geschäftsführer tätig.

Der Schöpfungstag am 1. September 2019 im Meerholzer Schlossgarten wird um 11 Uhr durch Gelnhausens Bürgermeister Daniel Christian Glöckner eröffnet; um 14 Uhr findet der Gottesdienst statt und gegen 18 Uhr soll die Veranstaltung zu Ende gehen.

Schon jetzt steht fest, dass sowohl der neue Bischof des Bistums Fulda, Dr. Michael Gerber und Sabine Kropf-Brandau, die Pröpstin des Sprengels Hanau-Hersfeld zur ökumenischen Veranstaltung nach Gelnhausen kommen und den Gottesdienst gestalten.

In 2019 lautet das Motto des Schöpfungstags "Salz der Erde". Salz gehört zu Gottes Schöpfung und findet vielfältige Verwendung in vielen Lebensbereichen des Menschen. Weil es so wertvoll ist, bezeichnet man es auch als 'weißes Gold. Es sorgt nicht nur für den Geschmack in den Speisen, sondern es ist lebenswichtig - ohne Salz ist der Mensch auf Dauer nicht lebensfähig. Das Motto "Salz der Erde" will dafür sensibilisieren , dass der Mensch, der nicht ohne Salz leben kann, auch nicht losgelöst von der Erde, von Gottes Schöpfung, lebt und leben kann.
Das Motto will aber auch an die Aufgabe der Christen erinnern, als "Salz der Erde" sich für die Bewahrung und Erhaltung der Schöpfung einzusetzen sowie für einen sinnvollen Umgang mit ihren Ressourcen.

Programm:

um 11.00 Uhr Eröffnung des ökumenischen Schöpfungstages
durch Bürgermeister Daniel Christian Glöckner und Brigitte Görgen-Grether,
Vorsitzende des Arbeitskreis Christlicher Kirchen ( ACK)

Es spielt das Jugendorchester Meerholz-Hailer

von 11.00 bis 18.00 Uhr Schöpfungsmarkt mit Ständen regionaler Anbieter

Aktionen für Klein und Groß, z.B.

  • Nistkästen für Vögel bauen,

  • Basteln mit Naturmaterialien,

  • 'Schöpfungstags-Rallye'

  • Gewässer untersuchen

    um 14.00 Uhr
    Ökumenischer Gottesdienst mit
    Bischof Dr. Michael Gerber vom Bistum Fulda und
    Pröpstin Sabine Kropf-Brandau, Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
    Pfarrer Dr. Jörg Bickelhaupt, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, stellv. Vorsitzender der ACK Hessen-Rheinhessen

    Es spielt die Kirchenband „Einfach so“ und das Jugendorchester Meerholz-Hailer

    um 17.30 Uhr Abschied mit Reisesegen

Gedanken zur Schöpfung
( Maria Gubisch, Weltladen Hailer )

Pilgern zum Schöpfungstag
Info als PDF zum Download